JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten

Notruf 112

Wie setze ich einen Notruf ab?

Unter der europaweiten Notrufnummer 112 können sie jederzeit einen Notruf absetzen. Doch auf was sollte geachtet werden damit schnell Hilfe zum Unfallort kommt?

Jeder hat sicherlich schon von den sogenannten fünf W-Fragen gehört: Wer, Wo, Was, Wie und Warten. Diese dienen dem Leitstellendisponenten einen genauen Überblick über die Situation an der Unfallstelle zu erhalten, um ausreichend Einsatzkräfte mit den notwendigen Informationen zu alarmieren.

Doch was wird nun genau gefragt und auf was sollte geachtet werden? Dies möchten wir im Folgenden genauer erklären.

Wer ruft an?

Um zu wissen wer den Unfall meldet, ist der Name des Anrufers besonders wichtig. Auch für die eintreffenden Einsatzkräfte ist es hilfreich den Namen des Anrufers zu kennen, um gegebenenfalls noch einmal Fragen vor Ort an diesen zu stellen.

Wo ist es passiert?

Damit die alarmierten Einsatzkräfte genau wissen wo der Einsatz sich befindet ist die Ortsangabe wichtig. Hierbei sollten immer der genaue Straßenname und die Hausnummer genannt werden. Sollten sie sich nicht genau am Unfallort auskennen, versuchen sie einen Ortsansässigen/Passanten um Hilfe zu bitten.

Was ist passiert?

Da die alarmierte Einsatzkräfte nicht wissen zu was für einen Einsatz sie gerufen werden, ist es notwendig die aktuelle Situation möglichst genau zu beschreiben.

Wie viele Verletzte/Erkrankte?

Damit ausreichend Einsatzkräfte alarmiert werden können, sollte die Anzahl der verletzten oder erkrankten Personen bekannt sein. Eine genaue Beschreibung der Verletzung(en)/Erkrankung(en) hilft den Einsatzkräften ein Bild über die Situation zu verschaffen.

Warten auf Rückfragen!

Legen sie bitte erst dann auf, wenn der Leitstellendisponent das Gespräch beendet.